Seite auswählen

Robert Roubin

Robert Roubin

1943 geboren in Schwaz/Tirol

Seit 2001 freischaffender Künstler

Künstlerische Ausbildung bei Prof. E. Böhler und Prof. A. Schmidbauer in Salzburg. Bildnerischer Erzieher. Der Maler und Grafiker arbeitete in einem Grafikstudio und als Buchillustrator. Ausstellungen in Österreich, Italien, Deutschland, auf der Internationalen Kunstmesse in Gent (Belgien) und der Grafikmesse in Dresden; weitere in Hongkong und Shanghai. 

Die unglaublich fein nuancierten Radierungen des Künstlers, die auf Kupferplatten entstehen, zeigen die zeichnerische Begabung. Er ist in seinen Blättern ein Geschichtenerzähler, der liebevoll mit menschlichen Schwächen umgeht, niemals sarkastisch, sondern mit einem kleinen Lächeln. 

Je größer die Blätter werden, desto skurriler, oft grotesker gestalten sich seine Szenerien. Man denkt an die großen Zeichner der Klassischen Moderne – Kubin, Herzmanovsky-Orlando – und entdeckt in den Bildern Roubins immer wieder Anklänge an diese österreichische Tradition. Die kleinen Arbeiten jedoch sind intim, liebevoll und von großer Eleganz.